4 Wochen auf den Philippinen

27Oktober
2013

Palawan ( Sabang & El Nido )

Hi Leute,

Underground River Underground River alter Bus El Nido Bauer El Nido Napcan Beach Napcan Beach

so jetzt melden wir uns mal wieder mit einem neuen Bericht und weiteren Bildern.

Nachdem wir auf der Insel Palawan in Puerto Princesa gelandet sind, ging es mit dem Bus gleich weiter in Richtung Sabang. Da der Bus nicht direkt nach Sabang gefahren ist, mussten wir die letzten Kilometer mit einem Tricycle ( Motorrad mit Beiwagen ) zuruecklegen. Dies war sehr abenteuerlich,da es bereits dunkel war und die Strassen in einem miserablen Zustand sind. In Sabang haben wir uns den Underground River ( laengster unterirdischer Fluss der Welt) angeschaut. Anschliessend ging es dann mit uns und 78 Filippinos ( inklusive einer Gans und einem Fisch Verlegen ) in einem ganz alten Bus weiter in den Norden nach El Nido. Hier sind wir gestern angekommen und wir geniessen jetzt unsere letzten Tage.Heute haben wir uns fuer die naechsten 3 Tage ein Motorbike ausgeliehen und waren mal wieder an einem absoluten Traumstrand!! Morgen werden wir an einer Island-Hopping-Tour teilnehmen, um ein paar vorgelagerte Inseln von El Nido anzuschauen.

 

Gruesse!

21Oktober
2013

Bantayan & Boracay

 

Bantayan Bantayan Bantayan Unser Roller Boracay Boracay Hauptstrasse Boracay Boracay Boracay Boracay Bauarbeiter Boracay

Hallo ihr,

nun melden wir uns mit einem neuen Bericht aus Boracay:

Die letzten Tage haben wir auf der Insel Bantayan verbracht. Der Strand und das Wasser waren hier sogar noch besser als in Malapascua. Damit haben wir nicht gerechnet....

Was uns auf Bantayan positiv aufgefallen ist: Die Insel ist sehr sauber und die Menschen hier legen hier auch grossen Wert drauf. Es fahren wenige Autos -das beliebteste Fortbewegungsmittel ist das Fahrrad mit Beiwagen.

Wir hatten eine sehr schoene Unterkunft direkt am Strand und haben es sehr genossen.

Mit "unserem" Roller haben wir die Insel erkundet und unsere Fluege fuer die Weiterreise nach Boracay und Palawan gebucht.

Ausserdem war Stefan noch beim Friseur, war mal wieder noetig, ist ja auch mit 80 Cent nicht ganz so teuer hier Lächelnd.

 

Mit dem Boot & dem Bus ging es nach Cebu City, von dort sind wir nach Kalibo geflogen, dann mit dem Bus weiter nach Caticlan bevor es mit dem Auslegerboot nach Boracay ging.

Hier sind wir seit 2 Tagen und es ist traumhaft. Allerdings sind hier auch sehr viele Touristen (Japaner Lächelnd).

Unsere Unterkunft ist deshalb sehr gut, da sie am suedlichen Strandende liegt und somit haben wir unsere Ruhe.

Wir haben ganz vergessen zu erwaehnen, dass die Massagen hier ueberall ueberragend und mit ca. 6 Euro/Stunde sehr guenstig sind. Da kann man sich schon mal oefters eine goennen....

Hier bleiben wir noch bis zum 24. bevor dann unser Flieger nach Palawan geht.

 

Gruss & Kuss

 

17Oktober
2013

Alles gut!

Hi Leute,

 

Erst mal vielen Dank fuer eure Antworten, freut uns sehr!

Wir wollen euch nur schnell beruhigen und euch mitteilen, dass es uns gut geht!

Wir sind hier sehr gut informiert und haben das mit dem Taifun und dem Erdbeben mitbekommen und halten uns auch immer auf dem Laufenden.

Aber zum Glueck ist hier von alldem nichts zu spueren.

 

Wir melden uns demnaechst mit einem neuen Bericht...

 

Bis bald.....

14Oktober
2013

Bohol & Malapascua

Malapascua Malapascua Malapascua Wir auf Malapascua Panglao Island (Alona Beach) Panglao Island (Alona Beach) Chocolate Hills Haengebruecke ueber den Loboc River Koboldmaki (Tarsier) Hotelpool des Tropical Beach Resort

Hi Leute,

 

so, jetzt melden wir uns mal wieder, nachdem wir in dem Ort Hagnaya ein Internetcafe gefunden haben.

Auf der Insel Bohol waren wir auf Panglao Island am Alona Beach. Wir hatten dort eine sehr schoene Unterkunft mit Pool direkt am Strand.

Mit dem Moped haben wir einen ganzen Tag lang die Insel erkundet. Wir haben die Chocolate Hills & die Haengebruecken des Loboc River besichtigt sowie Tarsier (kleine Halbaffen, die kleiner sind als eine Hand) angeschaut.Diese Primaten gibt es nur auf ein paar wenigen Inseln hier.

Anschliessend ging es mit der Faehre nach Cebu City und von dort 4 Stunden mit dem Bus nach Maya.

Von dort aus ging es am naechsten Tag mit dem Fischerboot nach Malapascua Island, dort haben wir die letzten Tage verbracht, das war der Traum schlechthin - weisser Sand, Palmen, glasklares Wasser und mal wieder super Wetter um die 32 Grad...Diese Insel kann man nur mit einem kleinen Schifferboot erreichen, sie ist autofrei und nur 2,5 auf 1,5 Kilometer gross.

Unsere Unterkunft hier war ebenfalls sehr schoen und direkt am Strand. Somit konnten wir immer am Strand fruehstuecken.

Jetzt warten wir auf die Faehre, die uns auf die Insel Bantayan bringt. Die Fahrt dauert ca 1,5 Stunden. Auch von dieser Insel versprechen wir uns viel..

 

Bis bald Sever und Stefan

 

 

12Oktober
2013

Taifun

Hallo ihr, da wir nicht genau wissen,ob ihr daheim von dem Taifun hier was mitgekriegt habt,wollen wir euch nur beruhigen, dass wir davon nicht betroffen sind. Der Taifun spielt sich im Norden (Luzon) ab und wir sind im Süden auf der kleinen Insel Malapascua und uns geht es gut. Weitere Berichte und Bilder gibt es demnächst wieder sobald wir wieder ein Internetcafe finden... Liebe Grüße von uns
07Oktober
2013

Pagsanjan, Vigan & Laoag



ViganViganPagsanjanPagsanjanPagsanjan

Hi ihr,

von Manila haben wir mit dem Bus einen Tagesausflug nach Pagsanjan gemacht. Hier haben wir auf langen Holzbooten eine Adventuretour zu einem Wasserfall gemacht. Diese Tour ging stromaufwaerts und die Guides haben alles gegeben, um uns einigermassen trocken zurueckzubringen. Die Tour war atemberaubend und total aufregend!

Am Freitag sind wir dann von Manila nach Laoag in den Norden geflogen. Unser Ziel war es eigentlich, die Reisterrassen in Banaue anzuschauen. Dies waere eine 12-Stunden-Busfahrt gewesen und dadurch, dass die Strassen teilweise vom Regen noch ueberschwemmt sind, haben wir uns dagegen entschieden.

Stattdessen haben wir uns dann in aller Ruhe die Kolonialstadt Vigan sowie Laoag angeschaut. Hier sind wir unter anderem mit einer alten Pferdekutsche unterwegs gewesen. Vigan ist die am besten erhaltene spanische Stadt auf den Philippinen. 

Heute Mittag geht es fuer uns dann endlich in den Sueden, um die traumhaften Straende zu erkunden. Als erstes haben wir uns fuer die Insel Bohol entschieden.

In zwei Stunden geht unser Flieger, also wir muessen dann mal los... :-)

 

 

 

03Oktober
2013

Ankunft Manila

Hallo ihr,

 

sind nach 16 Stunden Flug und einem Zwischenstop in Kuala Lumpur um 12.30 Uhr Ortszeit endlich in Manila angekommen.

Mit einem Jeepney (philippinisches Sammeltaxi) haben wir uns dann auf die Suche nach unserem Hotel gemacht und es auch relativ schnell gefunden. Hier haben wir uns erst mal am Pool entspannt bevor es dann Abends zum Essen ging.

 

Das Wetter ist mit 30 Grad super - wir geniessen es...

Jetzt schauen wir, was es noch so an der Hotelbar gibt...

 

Bis demnaechst mal..

Stefan & Sever

 

30Sept
2013

Bald geht es los

Jetzt ist es dann wirklich bald soweit und die Vorfreude steigt. Morgen werden die Rucksäcke gepackt und dann geht es am Mittwoch endlich los.